Tiere und Landschaft im Innerstetal - Homepage von Gerhard Haaken

"Unvollendete Verwandlung"

Wenn die Libellenlarve sich im Wasser mehrfach gehäutet hat, klettert sie an einer Pflanze nach oben aus dem Wasser. Die Larve krallt sich, wie auf den Fotos zu sehen, an einem Halm oder Blatt gut fest. Nun geht alles relativ schnell, mit aller Kraft durchbricht die Larve ihre alte Haut am Rücken, in der Nähe zum Kopf. So entsteht eine Öffnung aus der die Libelle ihre Larve verlässt. Wenn der Oberkörper durch diese Öffnung gedrückt wurde, ist es fast geschafft, wie es die Fotos zeigen. Die obere Fotoreihe zeigt den Schlupf der Blaugrünen Mosaikjungfer (Aeshna cyanea). Die Untere Reihe den Schlupf einer Falkenlibelle (Cordulia aenea). Auch hier auf meinem YouTube Kanal zu sehen.

dieses Foto bitte nach rechts scrollen